DE / EN / FR
Seite ausdrucken
Land auswählen

Lehrlingstag 2016

19.12.2016

Jedes Jahr organisiert HOLINGER für die Lernenden einen Lehrlingstag. Dieses Jahr führte die Reise ins Belags- und Kieswerk in Rubigen und zu historischen Stätten in Thun. Ein Erlebnisbericht unseres Lernenden Reto Streun.

Am Morgen besichtigten wir HOLINGER-Lernenden das Kies-und Belagswerk in Rubigen. Dort erhielten wir einen Einblick in die Themen Recycling sowie Belags- und Kiesgewinnung. Wir wurden auf den 38,5 m hohen Turm geführt, in dem der Belag hergestellt wird. Zum Thema Recycling wurde erklärt, warum man den Belag herausnimmt und wie man ihn wiederverwertet. Von einer Brücke aus besichtigten wir schliesslich die Kiesgrube und erhielten Informationen zur Kiesgewinnung, z. B. ab und bis zu welcher Tiefe man neue Kiesvorkommen abträgt.
Nach dem Mittag besichtigten wir das 38 m lange und 7,5 m hohe Thun-Panorama. Auf diesem Panoramabild ist Thun vor 200 Jahren zu sehen. Der Künstler Marquard Wocher benötigte für dieses Kunstwerk ganze fünf Jahre. Im unteren Teil des Museums wurde über das Umfeld des Künstlers berichtet.
Anschliessend besichtigten wir selbständig die Baustelle an der Schadaustrasse, bei der HOLINGER Thun die Bauführung innehat.
Zum Abschluss folgte eine Führung durch das Schloss Thun (siehe Bild unten), bei der wir historische Funde zu Gesicht bekamen. Der neuste historische Fund, den ein Taucher des Archäologischen Dienstes machte, waren Rückstände, die auf frühere Pfahlbauten am Thunersee hinweisen.