DE / EN / FR
Seite ausdrucken
Land auswählen

Risikostudie Unterwerk Altstadt in Winterthur

15.05.2017

Im Unterwerk Altstadt in Winterthur wird Strom von Hoch- auf Mittelspannung transformiert. Im Bereich dieses dreigeschossigen unterirdischen Bauwerks wären Überflutungen bereits bei geringen Abflusstiefen fatal. Ausgehende von ringsum liegenden Schächten könnte auch über die Kabeltrassees Wasser ins Unterwerk gelangen. Mit den Erkenntnissen aus der Revision der Gefahrenkarte Winterthur erarbeitete HOLINGER eine Risikoanalyse für das Unterwerk Altstadt. Für verschiedene Szenarien wurden die Wasserströme berechnet und die Auswirkungen abgeschätzt. Diverse Schutzmassnahmen wurden definiert, unter anderem eine Abdichtung der Mantelrohre in den Zuleitungsschächten, Wasserstandsmessungen in den Sickerschächten und Objektschutzmassnahmen gegen oberflächlich abfliessendes Wasser.