DE / EN / FR
Seite ausdrucken
Land auswählen

ENTWICKLUNGSGESCHICHTE

Jahr Niederlassungen und Büros
1933 Gründung Ingenieurbüro Eduard Holinger, Liestal
1945 Eröffnung Zweigniederlassung Aarau
1950 Eröffnung Zweigniederlassung Zürich
1956 Eröffnung Zweigniederlassung Bern
1967 Übernahme durch die Motor Columbus Ingenieure AG und Umwandlung in Aktiengesellschaft
1983 Gründung Zweigniederlassung Olten
1988 Gründung Umweltanalytiklabor in Aarau
1989 Gründung Zweigniederlassung Baden
1992 Gründung Zweigniederlassung Luzern
1993 Gründung Büro Basel
1994 Fusion des Geologischen Institutes Dr. Schmassmann AG
1996 Gründung HOLINGER SA, Luxemburg
2000 Management-Buy-Out
2002 Beteiligung an der aqua-System AG, Winterthur
2002 Gründung Büro Lausanne
2002 Gründung der HOLINGER Ingenieure GmbH, Hohentengen
2003 Umzug der Zweigniederlassung Zürich nach Winterthur
2003 Gründung Zweigniederlassung Schwyz
2004 Auslagerung des Umweltanalytiklabors und Gründung der ENVILAB AG, Zofingen
2007 Fusion mit den Firmen Künzler & Partner AG, Luzern und WSA Ingenieure und Planer AG, Zürich
2007 Gründung Büro Frick
2008 Gründung Büro Dornach
2008 Gründung Büro Frauenfeld
2009 Gründung Büro Küsnacht
2010 Gründung HOLINGER IC
2010 Übernahme der Mitarbeitenden der Kläranlagen Steinle Verfahrenstechnik GmbH und Gründung der Steinle Ingenieure GmbH
2011 Übernahme der Einzelfirma H-Geol, Oberhofen Bern
2012 Verschmelzung der Firmen Steinle Ingenieure GmbH und HOLINGER Ingenieure GmbH
2012 HOLINGER Ingenieure GmbH Deutschland: Eröffnung Büro Chemnitz
2013 Integration aller Mitarbeitenden der Spring Ingenieure AG, Thun
2013 Gründung Büro Hünenberg (Zug)
2014 HOLINGER Ingenieure GmbH Deutschland: Eröffnung Büro Dresden
2015 Übernahme Aktienmehrheit IBG AG, Volketswil
2015 HOLINGER Ingenieure GmbH Deutschland: Eröffnung Büro Trier
2016 Gründung Büro Grône
2016 Übernahme TK Consult AG, Zürich