DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

Kläranlage Eriskirch: Startschuss für die vierte Stufe

06.08.2018

Schwäbische v. 3.8.2018

Los geht's: Grünen-Umweltminister Franz Untersteller hat am Donnerstag mit Regierungspräsident Klaus Tappeser und Bürgermeister Arman Aigner auf dem Gelände der Kläranlage Eriskirch zu den Spaten gegriffen, um die Bauarbeiten zur vierten Reinigungsstufe zu starten. Aufgabe der neuen Ozonierungsanlage: die Beseitigung von Mikroverunreinigungen durch Ozonung. "Flüsse und Bäche sind die Lebensadern unserer Landschaft. Mit dieser wichtigen Maßnahme tragen wir wesentlich zur Verbesserung der Wasserqualität der Schussen und damit des Bodensees bei", betonte der Minister. Lesen Sie weiter im Online-Artikel.

Bildlegende: Hand angelegt: Umweltminister Franz Untersteller (Siebter von links), Eriskirchs Bürgermeister Arman Aigner (Achter von links) und Regierungspräsident Klaus Tappeser (Zweiter von rechts) starten den Bau der Ozonierungsanlage auf der Kläranlage Eriskirch. (Foto: ah, Schwäbische)