DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

Luzerner Ingenieurunternehmen unterstützt China

07.05.2018

Innovationsnewsletter 57/2018 Kanton Luzern v. 26.4.2018

Die chinesische Stadt Jining in der Provinz Shandong geht mit Hilfe der HOLINGER AG, Luzern neue Wege bei der Behandlung ihres Klärschlamms. Nach dreijähriger Planung konnte Anfang 2017 in der Kläranlage Jining die weltweit erste Anlage zur Umwandlung von Klärschlamm in Kohle im grosstechnischen Massstab eröffnet werden. Mit Hilfe der sogenannten Hydrothermal Carbonization (HTC) werden in Jining jährlich rund 35'000 Tonnen Biomasse in wiederverwertbare Biokohle umgewandelt. Diese kann als CO2 neutral produzierter Brennstoff in Kraftwerken oder Zementöfen eingesetzt werden. Die Stadt Jining verwandelt so den Klärschlamm von 500'000 Menschen in jährlich 7’000 Tonnen hochwertige Kohle. (Download Newsletter Beitrag)