DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

OZONUNG OHNE BROMATBILDUNG

12.12.2019

Wie Dimensionierung und Betriebsweise eine niedrige Ozonkonzentration ermöglichen

AQUA & GAS No 12 | 2019

 

Bei der Ozonung von gereinigtem Abwasser in Kläranlagen kann in Abhängigkeit von der Bromidkonzentration das Oxidationsprodukt Bromat gebildet werden. Die Bromatbildung hängt sowohl von der Ozonkonzentration, insbesondere von der momentanen, lokalen Konzentration im Reaktor, als auch von der Eintragsart des Ozons ab. Die ARA Neugut hat die Ozonung im grosstechnischen Betrieb durch die Optimierung des Ozoneintrags und weiterer Einflussfaktoren so weiterentwickelt, dass keine nachweisbare Bromatbildung stattfindet. Die Bromatkonzentrationen im Ablauf der Kläranlage liegen unter 0,001 mg/l. Hier können Sie den kompletten Fachartikel lesen.