DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

Wirbelfallschacht in Muri (BE) in Betrieb

16.12.2019

Der GEP der Gemeinde Muri b. Bern beinhaltet für das Abwassernetz im Quartier Mettlen verschiedene dringende Massnahmen. Herzstück war ein zweifach angeströmter Wirbelfallschacht, in dem das Abwasser auf einer spiralförmigen Bahn kontrolliert eine Höhendifferenz von rund 15 m überwindet. Die Zuleitung zum Wirbelfallschacht und die Ableitung zum unterliegenden Regenbecken wurden grabenlos im Microtunneling-Verfahren erstellt. Zudem wurden ein neuer Regenauslass und ein neuer Entlastungskanal in die Aare gebaut.

 

HOLINGER projektierte und leitete das komplexe Projekt, das auch wegen des sensiblen Umfelds mit ruhigem Wohnquartier, stark frequentiertem Naherholungsgebiet und einem Naturschutzgebiet anspruchsvoll war. Nach zwei Jahren Bauzeit wurde der Wirbelfallschacht und damit das ganze neue Abwassernetz in Betrieb genommen.