DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

Schweizer machen Klärschlamm zu Energie

21.03.2018

Sonntagszeitung v. 18. März 2018

Die chinesische 8-Millionen-Stadt Jining versorgt mit den Hinterlassenschaften der Einwohner ihre Zementwerke mit Strom - eine Weltpremiere

Zürich Es handelt sich um die weltweit erste Anlage ihrer Art, und sie steht in der chinesischen Stadt Jining: Klärschlamm wird dort seit einigen Monaten unter Hitze und Hochdruck zu Kohle. Eine Schlüsselrolle beim Bau spielte das Unternehmen Swisswater GmbH aus Zürich. (Download Artikel)