DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

Von Klärschlamm zu Biokohle – mit Schweizer Unterstützung

22.03.2017

Fachzeitschrift Umwelt Perspektiven, Nr. 1. 2017

Am 1. Dezember wurde in der chinesischen Stadt Jining die weltweit erste Anlage eröffnet, die Klärschlamm mit Hydrothermal Carbonization (HTC) im grosstechnischen Massstab in Kohle umwandelt. Umgesetzt wurde das Projekt vom Schweizer Ingenieurunternehmen Holinger AG und Thomas Wagner, Alt-Stadtpräsident von Zürich, die damit einer ökologischen Technik zum Durchbruch verhelfen. (Download Artikel)