DE / EN / FR / IT
Seite ausdrucken
Land auswählen

Neubau Speiseresteannahme ARA Appenzell

30.10.2020

In einem neu erstellten Annex zwischen dem Ökohof und der Abwasserreinigungsanlage Appenzell wurde in der ersten Hälfte des Jahres eine Annahmestation für Speisereste installiert.

Die Anlieferung von Speiseresten erfolgt direkt durch die Gastrobetriebe in standardisierten Gebinden. Mithilfe einer automatisierten Kippvorrichtung werden die Behälter in den Empfangstrichter entleert. Danach wird das Substrat zerkleinert und von Störstoffen befreit. Von dort erfolgt die Förderung in einen Stapeltank und schliesslich die chargenweise Zugabe als Co-Substrat in die Faulung der Kläranlage. Auf diese Weise kann mittels biologischer Abbauprozesse Biogas aus den Speiseresten gewonnen werden. Die nicht abgebauten Anteile Co-Substrat werden gemeinsam mit dem Faulschlamm entsorgt.